...erholsam & gemütlich
Vollbild

Sonnenskilauf

Skigebiet in Sölden
Skifahren unter der Sonne Tirols

Zauberhafter Firn

Im Spätwinter, wenn tagsüber schon Plusgrade auf den Pisten herrschen und die Temperaturen in der Nacht aber noch weit unter den Gefrierpunkt fallen, entsteht eine Schneeart, die Skifahrern ein Lächeln ins Gesicht zaubert: Firn.

Umgeben von 600 Gipfeln und den höchsten Bergen Österreichs, gehört Sölden und das gesamte Ötztal zu den schneesichersten Orten in ganz Tirol. Die Skisaison startet für viele bereits im Oktober mit dem Gletscherskilauf und endet erst Anfang Mai mit einem ausgedehnten Firnskilauf.

Der richtige Zeitpunkt für den Firn

Befährt man die Firnhänge zu früh, sind die Pisten noch bretthart. Erst im Laufe des Vormittages firnt der Hang im Osten auf und Skifahren im Ötztal wird zum Hochgenuss. Wechseln Sie am Nachmittag auf westlich gelegene Hänge so bleibt den ganzen Tag über der Firnspaß für Sie erhalten. Ein wenig Übung gehört dazu, aber schon bald werden auch Sie wie ein Profi die aufgefirnten Pisten genießen können.

Restaurant im Skigebiet in Tirol
Granitstub’n am Gletscher in Tirol

Pause muss sein

Genießen Sie nach einem lustvollen Vormittag im Firnschnee die urige Küche am Restaurant am Tiefenbachgletscher. In der gemütlichen Granitstub’n schmecken Tiroler Schmankerl gleich doppelt so gut. Vergessen Sie nicht Ihr Gesicht mit ausreichend Sonnencreme einzucremen!

Freuen Sie sich jetzt schon auf den Hochgenuss des Skilaufens in Sölden und buchen Sie Ihren Urlaub direkt online oder senden Sie uns Ihre unverbindliche Urlaubsanfrage.

TOP PAUSCHALEN IM HOTEL SÖLDERHOF

ALLE RIML BETRIEBE AUF EINEN BLICK

Café &
Restaurants

Sport Shops &
Skiverleih